Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie ist eine ätiologisch orientierte Therapieform. Unbewusste psychodynamische Prozesse werden unter dem Aspekt der aktuellen Symptomatik betrachtet.

Herr Dr. Schay hat die Zulassung der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen Lippe (KVWL) zur Einzeltherapie und Gruppentherapie bei Erwachsenen.

Die Gruppen finden Montag 18.30 Uhr bis 20.10 Uhr - Mittwoch 13.00 Uhr bis 14.40 Uhr und Freitag 16.00 Uhr bis 17.40 Uhr statt. Eine neue auf 25 Sitzungen a 100 Minuten begrenzte Gruppe mit Schwerpunkt: Psychoedukation, Entspannungstechnik (PMR), Umgang mit Erkrankungen, Wege der Veränderung findet Donnerstag von 12.45 bis 14.25 Uhr statt.

Anwendung findet Psychotherapie bei zum Beispiel folgenden Indikationen:

  • depressive Episoden, rezidivierende depressive Störungen, Dysthymie
  • Angststörungen und Zwangsstörungen;
  • Somatoforme Störungen
  • Dissoziative Störungen
  • Reaktionen auf schwere Belastungen und Anpassungsstörungen;
  • Essstörungen;
  • Nichtorganische Schlafstörungen;
  • Persönlichkeitsstörungen und Verhaltensstörungen;

Liebe Patienten,

nutzen Sie die Möglichkeit sich vorzubereiten. Bitte füllen sie den Fragebogen zu Ihrer Lebensgeschichte (Biographie) in Ruhe aus und bringen ihn zum Erstgespräch mit.

Auch den Therapievertrag finden Sie als PDF Datei zu Ihrer Vorbereitung. Offene Fragen lassen sich dann im Rahmen der probatorischen Sitzungen gemeinsam besprechen.
Den Bewertungsbogen füllen Sie bitte am Ende der Therapie aus und bringen diesen mit zur Therapie.